Aktuelles und Presse

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Über 200.000 Euro aus dem Kulturfonds für vier Regensburger Kulturprojekte

„215.500 Euro für vier Regensburger Kulturprojekte sind ein wichtiger Baustein für das kulturelle Leben unserer Region. Ich freue mich sehr über die Förderung aus dem Kulturfonds und danke dem Freistaat für dieses Engagement“, so Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. In Regensburg werden folgende Kulturprojekte gefördert:

Theater Regensburg:  75.000 Euro für die Beschaffung von Bühnenwagen für die Spielstätte Velodrom.

Instandsetzung der Steinernen Brücke: 100.000 Euro (Fortsetzungsmaßnahme, wiederholte Förderung durch den Kulturfonds)

Ausstellungsprojekt „Danube Art Lab“ der Stadt Regensburg: 36.000 Euro

Projekt „Unternehmen Gegenwart“ des Vereins zur Förderung zeitgenössischer Musik Regensburg e.V.: 4.500 Euro

Fast 9 Mio. Euro Förderung für den Stimmkreis Regensburg

Freistaat fördert 33 Hochbauprojekte in Regensburg, Lappersdorf und Pentling

„Ich freue mich sehr, dass wir für insgesamt 33 kommunale Hochbaumaßnahmen in der Stadt Regensburg sowie in den Gemeinden Pentling und Lappersdorf dieses Jahr rund 8,84 Mio. Euro erhalten“, erklärt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. Die Zuweisungen hat das Bayerische Finanzministerium heute bekanntgegeben.

„Die Förderung ist eine wichtige Unterstützung durch den Freistaat Bayern“, so Rieger. „Es ist daher sehr erfreulich, dass sich mein Einsatz für die Projekte in Regensburg, Lappersdorf und Pentling gelohnt hat.“

Dr. Franz Rieger und Dr. Martin Huber: Kindergeldzahlungen ins Ausland verringern, Gerechtigkeit für Familien in Deutschland herstellen!

„Deutschland hat im vergangenen Jahr Kindergeld in Höhe von 343 Millionen Euro für Kinder gezahlt, die im Ausland leben. Das ist fast zehnmal so viel wie 2010. Hier muss sich etwas ändern, und zwar jetzt“, stellt Dr. Franz Rieger fest, Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen. „Mit unserem Dringlichkeitsantrag, den wir heute im Europaausschuss des Bayerischen Landtags behandelt haben, fordern wir, dass der Bund die Regelungen zum Kindergeld für im Ausland lebende Kinder endlich anpasst.“

Vom Landtag in die Schule

MdL Rieger hält Unterrichtsstunde

Wie ist der Tag eines Landtagsabgeordneten organisiert? Wo liegen die Schwerpunkte der parlamentarischen Arbeit? Welche Tätigkeiten sind für einen Ausschussvorsitzenden wichtig? Dr. Franz Rieger ist CSU-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen. Im Rahmen der bayernweiten Aktion „Tag der freien Schulen“ schlüpfte er auf Einladung der Regensburger Pindl-Fachoberschule für eine Stunde lang in die Rolle eines Lehrers.

MdL Rieger: Gute Nachrichten für ehrenamtliche Retter

„Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erklärt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger.

Heimatnahe Therapie für krebskranke Kinder: Freistaat unterstützt KIONET-Bayern mit 400.000 Euro

Unikliniken in Regensburg, Erlangen, Würzburg und München und Klinikum Augsburg arbeiten in kinderonkologischem Netzwerk zusammen

"Es ist schlimm genug, wenn Kinder in so jungen Jahren an Krebs erkranken. Umso wichtiger ist, dass sie dann heimatnah behandelt werden können, d.h. nah bei ihren Familien." betont Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. Mit dem neuen Netzwerk Kinderonkologie, das vom Freistaat mit 400.000 Euro gefördert wird und auch an der Uniklinik Regensburg angesiedelt ist, wird dieses Ziel unterstützt. Zugleich sollen durch das Netzwerk die Heilungschancen verbessert werden. Gemeinsam mit Staatssekretär Bernd Sibler, Landtagsabgeordneter Sylvia Stierstorfer und weiteren CSU-Abgeordneten hatte Rieger diese Förderung in München stark unterstützt.

Mehr Geld für Sportvereine

„Fitness, Zusammenhalt und fairer Wettkampf. Was die Sport- und Schützenvereine in unserer Region für Jung und Alt bieten, verdient unsere volle Unterstützung“, erklärt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. „Ich freue mich daher sehr, dass der Haushaltsausschuss im Bayerischen Landtag heute auf Initiative der CSU-Fraktion beschlossen hat, die Vereinspauschale zu erhöhen.“

Stimmkreis Regensburg profitiert von gestiegenen Schlüsselzuweisungen

„In diesem Jahr kommen fast 6,5 Mio. Euro aus den Schlüsselzuweisungen dem Stimmkreis Regensburg-Stadt, der aus der Stadt Regensburg und den Gemeinden Lappersdorf, Pentling und Wenzenbach besteht, zugute“, freut sich Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. Die Stadt Regensburg erhält davon 1.073.648 Euro, der Markt Lappersdorf 3.248.300 Euro, die Gemeinde Pentling 692.352 Euro und die Gemeinde Wenzenbach 1.456.656 Euro. Damit sind die Schlüsselzuweisungen für 2018 deutlich gestiegen, im Stimmkreis Regensburg-Stadt inklusiv der drei Gemeinden um insgesamt fast 1,9 Mio. Euro.

260.000 Euro für Verkehrs- und Parkleitsysteme in Regensburg und Lappersdorf

Bayern fördert Verbesserung der Verkehrsverhältnisse

„Für die Erweiterung des Parkleitsystems in der Stadt Regensburg und für ein dynamisches Park- und Verkehrsleitsystem Aurelium in Lappersdorf stellt der Freistaat Bayern Förderungen in sechsstelliger Höhe in Aussicht!“ Diese erfreulichen Nachrichten überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger (CSU).

Integrationslotse für Regensburg

Sozialministerium fördert Stelle

„Das bayerische Sozialministerium fördert ab dem nächsten Jahr einen hauptamtlichen Integrationslotsen bzw. eine Lotsin in der Stadt Regensburg!“ Diese erfreulichen Nachrichten überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger aus München von Ministerin Emilia Müller. Der Abgeordnete hatte gemeinsam mit Stadträtin Bernadette Dechant die Beteiligung Regensburgs an dem Projekt des Freistaats schon lange gefordert. Die Initiative muss nämlich von der Kommune ausgehen. Inzwischen hat die Stadt einen Antrag gestellt, der jetzt positiv beschieden werden konnte. „Die Ehrenamtlichen leisten im Bereich der Flüchtlingshilfe bewundernswerte und sehr wertvolle Arbeit. Es ist wichtig, dass sie bei ihrer Arbeit mehr Unterstützung und Beratung erhalten!“ so Rieger und Dechant.

Fast 30 Mio. Euro für ein Trainingszentrum der Polizei und eine staatliche Wohnanlage in Regensburg

„Der Freistaat Bayern stellt gut 7 Mio. Euro für neue Trainingsräume für die Landespolizei in Regensburg und gut 22 Mio. Euro für die Errichtung einer staatlichen Wohnanlage zur Verfügung!“ Diese erfreulichen Nachrichten überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger (CSU). Der Haushaltsausschuss des Landtags hat die Mittel in seiner Sitzung am 6. Dezember bewilligt.

MdL Dr. Franz Rieger: Rund 1,7 Mio. Euro für neue Kita in Lappersdorf

„Sehr gute Nachrichten für die Kinderbetreuung in Lappersdorf: Wir fördern den Neubau des Kinderhauses mit insgesamt 1,7 Mio. Euro aus staatlichen Mitteln!“ Diese erfreulichen Nachrichten aus München überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. „Das ist eine weitere wichtige und große Investition in die soziale Infrastruktur sowie die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf,“ betont Dr. Rieger.

114 Mio. Euro für den Neubau des Vorklinikums

Massive Investition in Universität Regensburg

„Für den Neubau des Vorklinikums an der Universität Regensburg stellt der Freistaat 114 Mio. Euro zur Verfügung!“ Diese erfreulichen Nachrichten überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger (CSU) aus München. Der Haushaltsausschuss des Landtags hat die Mittel am 26. Oktober 2017 freigegeben.

Neue Ausgabe der Herzkammer: Heimat

Im aktuellen Fraktionsmagazin geht es um ein echtes Herzensthema

Die neue Ausgabe der HERZKAMMER ist da! Dieses Mal dreht sich alles um das Thema Heimat. In dem neuen Heft können Sie auch einen Standpunkt von Dr. Franz Rieger zum Thema "Kann Europa Heimat sein?" lesen.

Einladung: Netzwerk-Dialog zum Thema Integration

Veranstaltung mit Bayr. Integrationsbeauftragter Kerstin Schreyer MdL am 23.10. in Regensburg

Der nächste Netzwerk-Dialog des Abgeordneten Dr. Franz Rieger beschäftigt sich mit dem Thema Integration. Als Hauptrednerin hat er dazu die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Kerstin Schreyer MdL, nach Regensburg eingeladen.

Fotowettbewerb „Was bedeutet Heimat für mich“ der CSU-Landtagsfraktion

Bis 22. September 2017 mitmachen!

Wer eine eigene Vorstellung von Heimat hat und gerne fotografiert, kann jetzt eine der beliebtesten und besten Action-Kameras gewinnen. Zum Thema „Was bedeutet Heimat für mich“ hat die CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag in ihrem neuesten Magazin „Herzkammer“ einen Fotowettbewerb gestartet, worauf der Landtagsabgeordnete Dr. Franz Rieger hinweist.

49 Mio. Euro für Sanierung der Uni-Tiefgarage

Freistaat bewilligt Mittel

„Ein sehr guter Tag für die Universität Regensburg: Der Freistaat stellt 49 Mio. Euro für die Sanierung der Tiefgarage und des darüber liegenden Forums bereit!“ Diese großartigen Neuigkeiten aus München überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger (CSU). Der Haushaltsausschuss des Landtags hat die Mittel heute, 5. Juli, bewilligt. „Ich bedanke mich bei allen, die mich dabei unterstützt haben, dass diese hohe Investition für Regensburg nun fließen kann!“

360.000 Euro für Neugestaltung des Schlosshofes in Wenzenbach

Aus der Städtebauförderung fließen Mittel für Aufwertung des Geländes

„Wenzenbach erhält 360.000 Euro aus der Städtebauförderung für die Neugestaltung des Schlosshofes!“ Diese erfreulichen Nachrichten überbringt Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. „Damit kann das Projekt Schlosshof endlich in Angriff genommen und das Areal aufgewertet werden,“ so Rieger. „Ich freue mich sehr, dass dafür nun staatliche Fördermittel fließen!“

Über 44 Mio. Euro für Neubau am Uniklinikum und Ausbau der Feuerwehrschule

Haushaltsausschuss gibt Mittel frei

„Insgesamt über 44 Mio. Euro fließen in zwei große Baumaßnahmen in Regensburg!“ freut sich Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. Für den Neubau eines Gebäudes am Uniklinikum Regensburg stellt der Freistaat 40,7 Mio. Euro zur Verfügung, für den Ausbau der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg, die sich in Lappersdorf befindet, gut 3,4 Mio. Euro. Der Haushaltsausschuss des Landtags hat die Mittel heute freigegeben. „Damit investieren wir eine gewaltige Summe in den Medizinstandort Regensburg und in die Ausbildungsmöglichkeiten für unsere Feuerwehrler!“ betont Dr. Rieger, der die Maßnahmen in München kräftig unterstützt hat.

Dr. Franz Rieger MdL

Ladehofstraße 28
93049 Regensburg
Telefon : 0941 / 208 205 40
Telefax : 0941 / 208 205 425